EIB Audio - System

EIB Audio Sound System

Mit dem Gira Audio-System lässt sich das KNX/EIB System erweitern. Damit ist es möglich, in jedem Raum die Tonquellen einer vorhandenen HiFi-Anlage auszuwählen sowie Klang und Lautstärke zu verändern - und das alles unabhängig von den anderen Räumen.

Die Bedienung erfolgt dabei über die für die Steuerung der Beleuchtung oder der Jalousie bereits vorhandenen Tastsensoren. Auch eine Steuerung über den Gira HomeServer oder andere KNX/EIB-Bedienelemente ist möglich.

Systemaufbau

Bis zu 8 Audioquellen, wie z.B. Tuner, CD-Spieler, MP3-Player usw., können mit dem Vorverstärker 8fach verbunden werden. Dieser verstärkt die Signale so, dass sie auch auf langen Leitungsstrecken störungsfrei übertragen werden. Seine Ausgänge werden mit den Eingängen des Gira Audioaktors verbunden.

Der Gira Audioaktor wird auf der Hutschiene der Unterverteilung installiert und ist mit dem KNX / EIB System verbunden. Er verteilt die Audiosignale und sorgt dafür, dass vier Zonen unabhängig voneinander beschallt werden können.

Wird eine Stereo-Anwendung realisiert, sind maximal 4 Audioquellen anschließbar und pro Aktor maximal 2 Zonen zu beschallen. Durch Kaskadierung mehrerer Audioaktoren lässt sich die Anzahl der Zonen problemlos erweitern. An die Zonen-Ausgänge des Gira Audioaktors werden die Endverstärker 10/4 DC angeschlossen.

Die Endverstärker 10/4 DC werden ebenfalls auf der Hutschiene montiert. Die Gesamtinstallation des Gira KNX / EIB Audio-Systems findet also innerhalb der Unterverteilung statt. Zur Verbindung von Endverstärker und Einbaulautsprecher empfiehlt sich der Einsatz eines 2adrigen Lautsprecherkabels mit 0,75 mm² bei maximal 40 m Länge.

Durch Anschluss eines Mikrofons an den Vorstärker 8fach können sogar Durchsagen in beliebige Zonen gesendet werden. Damit eignet sich das Gira KNX / EIB Audio-System auch für den Einsatz im gewerblichen Bereich, z.B. in Arztpraxen, Boutiquen oder Einkaufszentren.

Steuerung

Innerhalb des Gira KNX/EIB Audio-Systems erfolgt die Steuerung der HiFi-Komponenten über Gira Tastsensor 2 und den Gira Instabus IR-Umsetzer.

Der Gira Instabus IR-Umsetzer wandelt die Steuerbefehle des Gira Tastsensor 2 in zuvor eingelernte Infrarot-Signale um und sendet sie an den IR-Empfänger der HiFi-Anlage oder des Fernsehers. Damit können zusätzliche Funktionen, wie z.B. vor oder zurück von CD-Titeln, Wahl von Radiosendern oder eine Stummschaltung angewählt werden.

Rückruf anfordern