Keyless In Fingerprint

Fingerprint

Gira Keyless In Fingerprint beruht auf einem biometrischen System und nutzt das wahrscheinlich älteste Merkmal zur Identifizierung: den Fingerabdruck. Dieser ist absolut einzigartig und das macht ihn, gepaart mit den neuesten Erkennungsverfahren der Biometrie, als Zugangs-Code unschlagbar. Gira arbeitet hier mit der Hochfrequenztechnologie, derzeit am Markt eines der sichersten Verfahren für den schlüssellosen Zugang ins Gebäude. Die Technologie erkennt den Fingerabdruck der untersten Hautschichten, so dass das Gerät auch bei kleinen Verletzungen an der Hautoberfläche, bei leicht verschmutzten Fingern oder bei der Änderung der Hautstruktur im Alter zuverlässig funktioniert. Auch Abdrücke von Kindern ab sechs Jahren identifiziert Gira Keyless In Fingerprint und wenn der Finger wächst und sich verändert, lernt das System mit und speichert die Daten neu ab.

Hochfrequenztechnologie

Gira Keyless In Fingerprint bietet eine Zutrittskontrolle auf Basis der einmaligen biometrischen Merkmale des menschlichen Fingers. Das Gerät arbeitet mit einem neuartigen Fingerprintsensor. Mittels Hochfrequenztechnologie wertet dieser an dem aufgelegten Finger die Strukturen der untersten Hautschichten aus. Damit besitzt er eine hohe Manipulationssicherheit. Der Sensor verfügt über eine Lebenderkennung des Fingers. Zudem ermöglicht er das Auswerten von leicht verletzten Fingern und arbeitet auch zuverlässig bei schwieriger zu lesenden Hautstrukturen.

Lebenderkennung

Ein weiterer Vorteil: Gira Keyless In Fingerprint erkennt auf Grund des Hochfrequenzleitfähigkeitsverfahrens, ob ein Finger „lebendig“ ist. Damit lässt sich das Gerät auch von Silikonfingerabdrücken oder gar einem abgeschnittenen Finger nicht überlisten.

Selbstlernendes System

Gira Keyless In Fingerprint ist ein selbstlernendes System und fügt nach und nach alle gesehenen Ausschnitte eines Fingers zu einem Gesamtbild zusammen. Erkannt werden auch schräg aufgelegte Finger bis maximal 15° Grad aus der Nullachse.

Ergonomie

Die Auflagefläche für den Finger ist um rund 20° nach oben geneigt, damit aus stehender Haltung ein bequemer Winkel für den Lese-Vorgang gegeben ist.

LED-Anzeige

Die dreifarbige LED-Anzeige signalisiert den jeweiligen Zustand bei der Programmierung und während der Bedienung. Zusätzlich ertönt ein Quittiersummer, wobei der Ton auf Wunsch auch abgestellt werden kann.

Erhöhte Sicherheit

Bei unberechtigter Entnahme des Fingerprint-Aufsatzes wird ein Warnton oder, in Verbindung mit dem Gira Türkommunikations-System, eine Sabotageschaltung ausgelöst.

Wechsler-Relais

Die zwei integrierten Wechsler-Relais können zwei verschiedenen Fingern zugeordnet werden. Es ist somit möglich, mit zwei Fingern unterschiedliche Schalthandlungen vorzunehmen, z.B. Zeigefinger zur Türöffnung und Daumen zur Schaltung des Außenlichtes.

Fingerprint Leseeinheit

Zur besseren Orientierung bei Nacht wird die Sensorfläche mit weißer LED gleichmäßig beleuchtet.

Anwendungsgebiete

Hauptanwendungen sind Türöffnungen im Innen- und Außenbereich für das Ein- bis Sechs-Familienhaus sowie in kleineren, gewerblich genutzten Gebäuden. Des Weiteren sind Garagentorsteuerungen, Drehkreuzansteuerungen, Schrankensteuerungen sowie die Ansteuerungen von motorischen Schließzylindern in Haustüren u.s.w. realisierbar.

Rückruf anfordern